Wir sind Christen, die sich in Hamm, Alleestraße 58, versammeln.

Hier findest du Möglichkeiten in Kontakt zu kommen: Kontakt / Newsletter

Wir wissen uns mit allen Kindern Gottes verbunden, also mit allen Menschen die Jesus Christus als ihren persönlichen Herrn und Retter angenommen haben.

So viele ihn aber aufnahmen, denen gab er das Recht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben. (Johannes 1,12)

 

Dabei sind weder die Herkunft, noch das Geschlecht, das Alter, die gesellschaftliche Stellung oder die Konfession entscheidend.

Da ist nicht Jude noch Grieche, da ist nicht Sklave noch Freier, da ist nicht Mann und Frau; denn ihr alle seid einer in Christus Jesus. (Galater 3,28)

 

Entscheidend sind stattdessen ein echtes Bekenntnis der Sünden vor Gott und die damit verbundene Vergebung (Gottes Seite) und Umkehr (unsere Seite) von einem Leben ohne Gott, zu einem Leben in einer lebendigen Beziehung zu Gott.

Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit. (1. Johannes 1,9)

Jeder, der den Namen des Herrn nennt, stehe ab von der Ungerechtigkeit! … strebe aber nach Gerechtigkeit, Glauben, Liebe, Frieden mit denen, die den Herrn anrufen aus reinem Herzen.
(2. Timotheus 2,19+22)

 

Als überzeugte Christen möchten wir nach der Bibel leben. Beim Zusammenkommen als Versammlung (Gemeinde) stützen wir uns daher auf eine Zusage des Herrn Jesus:

Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich in ihrer Mitte. (Matthäus 18,20)

 

Wir haben den Wunsch Gott zu dienen und erwarten die Rückkehr unseres Herrn Jesus aus dem Himmel.

… wie ihr euch von den Götzenbildern zu Gott bekehrt habt, um dem lebendigen und wahren Gott zu dienen und seinen Sohn aus den Himmeln zu erwarten. (1. Thessalonicher 1,9-10)

 

Unsere Hoffnung ist die ewige Gemeinschaft mit unserem Herrn und Gott, im Haus des Vaters.

In dem Haus meines Vaters sind viele Wohnungen; wenn es nicht so wäre, hätte ich es euch gesagt; denn ich gehe hin, euch eine Stätte zu bereiten. Und wenn ich hingehe und euch eine Stätte bereite, so komme ich wieder und werde euch zu mir nehmen, damit, wo ich bin, auch ihr seiet. (Johannes 14,2-3)