Gewiss, der Herr ist an diesem Ort, und ich wusste es nicht! (1. Mo 28,16)

Die Tragödie in vielen Leben ist, dass, wenn Gott handelt, wir nicht erkennen, dass es Gott ist. Als unser Herr die Stimme aus dem Himmel hörte, sagten einige, dass es ein Donnerschlag war. Andere sagten: „Nein, ein Engel hat zu ihm geredet“. Aber der Herr Jesus wusste, dass es sein himmlischer Vater war (siehe Johannes 12,28-29).

Diese drei Arten der Wertschätzung gibt es heute bei uns Menschen auch. Manche sehen auf die durch Gott gelenkten Umstände des Lebens und empfinden nichts anderes als Donnerschläge. Andere, mit mehr Unterscheidungsvermögen, wollen eine höhere Führung erkennen. Wieder andere sehen auf und sagen genau wie der Herr Jesus: „Vater“. Sie wissen, dass Gott am Werk ist – in ihnen, durch sie und für sie.

Quelle